Dienstag, 12. Mai 2015

"Wir würden Körbe verteilen." /// delta. im Interview /// Teil 3

So, dies ist der letzte Teil des Interviews mit delta.! Wer die Band noch nicht kennt, findet in diesem Artikel ein paar Infos und auch einen Song. Wer in Zukunft auch über Interviews mit anderen interessanten Bands informiert werden möchte, der schaut einfach auf der Facebook-Seite von repeatable.de vorbei.


Wenn ihr einen Tag lang Frauen wärt, was würdet ihr tun?
delta.: An uns rumspielen…Körbe verteilen und auf unseren Rechten als Frauen bestehen. Außerdem mal so’n richtig leckeren Auflauf zubereiten und Fenster putzen.

Mit wem würdet ihr gerne mal einen Song aufnehmen?
delta.: Mit Carlos Albrecht und Matthias Middelkamp. Das sind die Tonmeister-Genies unserer Zeit.

Wenn ihr eure Musik als Außenstehende hören würdet, was wäre verbesserungswürdig?
delta.: Keine Ahnung, wir sind ja keine Außenstehende. Vielleicht könnte aber der ein oder andere Titel etwas kürzer sein.

Wer waren früher eure Lieblingsbands und –künstler?
Alex: Metallica, Nightwish und Rammstein
Marco: Earth, Wind and Fire
Michèl: Green Day, The Police und Genesis

Wer sind heute eure Lieblingsbands und –künstler?
Alex: Damien Rice, Coldplay, Muse, Pendulum und Clueso
Marco: Agnes Obel und Howling
Michèl: John Mayer, Sting, Ben Howard und Clueso

Spotify und andere Musikstreamingdienste – gute Idee oder selbst geschaufeltes Grab für Bands/Künstler?
delta.: Das ist eine gute Sache für die Allgemeinheit, für den Musiker allerdings mit Schattenseiten behaftet.

Wo würdet ihr gerne mal spielen?
delta.: In der Royal Albert Hall.

Welche Band / welcher Künstler ist in euren Augen zu Unrecht noch recht unbekannt?
delta.: Jacob und Phil Fill, Sizarr und delta.


Zu den anderen Teilen des Interviews mit delta. kommt ihr hier:
"Wir kämpfen mit Keulen." (Teil 1) und "An Berlin nervt die Hektik." (Teil 2)




Keine Kommentare:

Kommentar posten